Einsatzmöglichkeiten digitaler Gamebooks in der Lehre

Die Idee von Gamebooks stammt ursprünglich aus dem Unterhaltungsbereich. Die Grundidee hierbei ist es, die Lesenden selbst über den weiteren Verlauf der Geschichte bestimmen zu lassen. Mit einer Übertragung dieses Prinzips von klassischen Büchern in digitale Umgebungen entstehen hieraus auch Einsatzmöglichkeiten in einem Lehr-/Lernkontext. Die Aufbereitung von Lehr-/Lernmaterialen als Gamebook bietet hierbei unter anderem in Fragen Feedback und individuellen, personalisierten Lernpfaden großes Potential. Dieses Proseminar gibt eine Einführung in das Thema digitale Gamebooks. Dabei folgt es einem konferenzähnlichen Ablauf, bei dem verschiedene Themen über das Semester verteilt erarbeitet und in einem Block am Ende vorgestellt werden. Der Fokus liegt dabei auf dem Erlernen des wissenschaftlichen Arbeitsprozesses und wird von wöchentlichen Arbeitsaufträgen begleitet. Thematisch werden in dem Seminar insbesondere Einsatzmöglichkeiten, Potentiale und Herausforderungen für unterschiedliche Zielgruppen, Themen sowie Lehr-/Lernszenarien fokussiert.

Kontakt

noichl
Dr. Svenja Noichl

Kursinformationen

SpracheDeutsch
Credits3 ECTS

Daten

Kickoff Meeting04.04.2022, 16:00
Meetingst.b.a.
Präsentationent.b.a.

Ressourcen

Studiengänge

  • Informatik (B.Sc.)

Benotung

Die Note setzt sich zusammen aus:

  • schriftlicher Ausarbeitung (Paper): 50%
  • Präsentation: 50%

Anwesenheit

Zum Bestehen ist die Teilnahme an den individuellen Meetings sowie den Präsentationen verpflichtend.

Meilensteine und Abgaben

t.b.a.

Themen

t.b.a.