Der Master ist für dich die Gelegenheit, dein Wissen in jenen Bereichen der Informatik zu vertiefen, die dich am meisten interessieren. Dabei bietet dir das Masterstudium an der RWTH große Freiheiten, was Chance und Herausforderung zugleich ist. Damit der Start perfekt gelingt, haben wir hier einige Informationen für dich zusammengestellt.

Um an der RWTH den Master Informatik zu studieren, wird ein abgeschlossenes Bachelorstudium – übrigens nicht notwendigerweise in Informatik – vorausgesetzt.

Start in den Studiengang Informatik Master

Bewerbung

Für den Masterstudiengang Informatik ist eine Bewerbung nötig. Die einzureichenden Unterlagen und die Bewerbungsfristen im Sommer- und Wintersemester hängen von der Heimatuni und der Nationalität: 

  1. Bachelor in Deutschland  (15.7. für WiSe, 15.01. für SoSe)
  2. EU-Bürger (15.7. für WiSe, 15.01. für SoSe)
  3. Aus Drittländern kommend (01.03. für WiSe, 01.09. für SoSe) 

 

Kontaktstelle für die Bewerbung
Wenn du eine deutsche Staatsbürgerschaft, ein deutsches Abitur, oder einen deutschen Bachelor hast, dann ist das Studierendensekretariat deine Kontaktstelle für alle Fragen rund um Bewerbung und Einschreibung. Andernfalls ist das International Office für dich zuständig.

Zulassungsvoraussetzungen

Um für den Master zugelassen zu werden, gelten
  • fachlichen Zulassungsvoraussetzungen: 
    • Praktische Informatik: Programmierung, Datenstrukturen und Algorithmen, Datenbanken und Informationssysteme, Softwaretechnik
    • Technische Informatik: Technische Informatik, Betriebssysteme und
      Systemsoftware, Datenkommunikation und Sicherheit, Systemprogrammierung
    • Theoretische Informatik: Formale Systeme, Automaten und Prozesse, Berechenbarkeit und Komplexität, Mathematische Logik
    • Mathematik: Diskrete Strukturen, Analysis für Informatiker, Lineare Algebra, Angewandte Stochastik
Sollten dir einige Vorkenntnisse fehlen, kannst du dich dennoch bewerben. Ist die Lücke klein, wird sie durch eine Liste an Auflagen geschlossen. (Das sind Module aus dem Informatik-Bachelorstudium an der RWTH, die während der Masterzeit absolviert werden müssen.) Sollte sie jedoch größer sein und mehr als 42 Credit Points umfassen, ist eine Zulassung ausgeschlossen.
 
  • Sprachkenntnisse  
    • Englisch auf B2-Niveau
      • Der Nachweis bei einem deutschen Abitur, steht auf dem Abiturzeugnis.
      • Sollte dem nicht so sein, kann der Nachweis über eine an der RWTH in englisch verfasste Bachelorarbeit erfolgen. Mit der Weiterleitung der Arbeit an die an die Fachstudienberatung wird geprüft, ob das B2-Niveau erfüllt ist. 
      • Falls die Bachelorarbeit nicht an der RWTH entstanden ist, kann die betreuende Uni diese Bescheinigung ausstellen. Alternativ kann ein Antrag mit Zusendung der Arbeit an den Informatikprüfungsausschuss (PA) gestellt werden. 
    • Deutsch auf C2-Niveau

Da sowohl die Auflagen als auch viele Anwendungsfächer ausschließlich auf Deutsch angeboten werden, sind sehr gute Deutschkenntnisse für den Master Informatik unbedingt erforderlich. 

Hier findest du weitere Informationen zu den Sprachanforderungen.

Der aktuellen Bearbeitungsstatus der Bewerbung ist über RWTHonline einsehbar; mögliche fehlende Unterlagen werden nur hier vermerkt.

Falls du dir unsicher bist, ob deine Deutschkenntnisse ausreichen, empfiehlt sich ein Blick auf den englischsprachigen Studiengang Software Systems Engineering.

Einschreibung

Wenn du die Zulassung in der Tasche hast, musst du dich einschreiben. Hierzu sind die oben beschriebenen Bescheinigungen und Unterlagen einzureichen. 

Einführungsveranstaltung

Für den Master Informatik findet jedes Semester eine Einführungsveranstaltung statt, in der es viele Informationen zum Aufbau des Studiums, zur Studienorganisation und zu den richtigen Anlaufstellen für alle möglichen Fragen und Probleme gibt. Üblicherweise findet die Einführungsveranstaltung am ersten Vorlesungstag statt. Nähere Informationen werden rechtzeitig hier veröffentlicht.

Bescheinigungen und Anerkennungen

Solltest du für den Studienstart bereits Bescheinigungen benötigen oder einen Antrag auf Anerkennung anderer Studienleistungen einreichen wollen, geht das auf diesem Wege